Produktion

Im Modul Produktion wird die Bearbeitung

des Wareneingangs,

der Bestellplanung und der Bestellung für die nächste Woche,

der Bestandskontrolle,

des Druckens der Durchschnittspreise sowie

der Inventur des Rohmaterials

unterstützt.


W A R E N E I N G A N G 

Aus den Bestellungen werden Warenannahmescheine generiert
und ausgedruckt. Bei Wareneingang wird die Menge erfaßt und
ein Soll-Ist-Vergleich durchgeführt.

Aus den erfaßten Mengen und den Tagespreisen werden
Durchschnittspreise für die Ermittlung des Rohertrags gebildet.


B E S T E L L U N G   R O H W A R E 

Die Bestellung erfolgt aufgrund des aufgelösten Produktionsplans.
Das System stellt ein ausgeklügeltes System zur Bestellung der
Rohware zur Verfügung.


B E S T A N D S K O N T R O L L E 

Die Bestandskontrolle zeigt die geplanten Wareneingänge der Rohwaren
und den Verbrauch für die Produktion der nächsten Woche. Ausgehend von
den angezeigten Fehlmengen können Bestellungen ausgelöst werden.


D U R C H S C H N I T T S P R E I S E 

Die Durchschnittspreise werden wöchentlich festgestellt und
zur Ermittlung des Rohertrags herangezogen. Der Durchschnittspreis
wird durch Division des Gesamteinkaufsbetrags durch die gelieferte
Gesamtmenge der einzelnen Rohwaren ermittelt.


I N V E N T U R   R O H M A T E R I A L 

Die Inventur der Rohwaren wird wöchentlich durchgeführt. Durch Soll-
Ist-Vergleich kann der Schwund wöchentlich festgestellt werden. Diese
Informationen können dann zur Kalkulation herangezogen werden.


 

Impressum    Information    Kontakt    Startseite